Ein schmales, V-förmiges Gesicht gilt für viele Menschen als wünschenswert. Bei einer Bichektomie wird ein Teil des Wangenfettes (bzw. des Bichat´schen Fettkörpers) auf der Innenseite der Wangen mithilfe eines kleinen Schnittes entfernt. Dadurch wird das Gesicht schmaler und die Wangenknochen betont. Das Ergebnis wird auch als Hollywood-Wange bezeichnet, da der Eingriff bei Stars und Sternchen sehr beliebt ist, zumal er risikoarm ist und ambulant in etwa 45 Minuten durchgeführt wird. Nach etwa einer Woche sind Sie anschliessend wieder gesellschaftsfähig.

Freundin Reuss