Eigenfett kann zur Glättung von Falten oder zum Aufbau von Volumen eingesetzt werden. Das Fett wird zunächst an einer Körperstelle abgesaugt und in der Folge aufbereitet. Nach der Aufbereitung wird es in die gewünschte Region eingebracht.

Diese Methode eignet sich zum Ausgleich tiefer Nasolabialfalten oder zur Betonung der Lippen.

Die Vorteile der Eigenfettbehandlung sind:

  • das eingeheilte Fett verbleibt langfristig an der Stelle, an der es eingebracht wurde
  • man kann bei der Gewinnung des Eigenfettes eine kleine ästhetische Fettabsaugung durchführen,
  • es gibt keine Allergien auf den “ Filler“ da das Fett körpereigen ist
  • das Ergebnis ist natürlich, da man die befürchteten „Schlauchbootlippen“ mit Eigenfett kaum „produzieren “ kann.
  • nach einer anfänglichen Abbauphase heilen 2/3 des eingebrachten Fettes ein

In der Regel sind zwei bis drei Behandlungen erforderlich, um ein perfektes Ergebnis zu erreichen.