Platelet Rich Plasma (PRP)

Nutze natürliche Hautregeneration mit PRP.

Hätten Sie mir das nicht schon früher verraten können?“, scherzte eine langjährige Patientin nach Ihrem ersten Vampirlifting, auch PRP-Behandlung genannt. Seit Jahren kommt sie zur Unterspritzungen ihrer Falten und zum Volumenaufbau im Gesicht. 

Nun hat Sie PRP entdeckt – das sogenannte Vampirlifting – und wenn ich die Begeisterung richtig deute, wird es ein fester Bestandteil ihres Anti-Aging-Plans. 

Die PRP-Behandlung ist genauso simpel wie effektiv. Sie nutzt körpereigenes Material, nämlich aufbereitetes Eigenblut, und stimuliert Regenerationsprozesse der Haut. Es kommen keine Filler oder Muskelrelaxantien zum Einsatz, wodurch die PRP-Behandlung eine vollkommen natürliche, regenerative Behandlung zur Hautverjüngung ist.

In unseren Praxen in Kelkheim und Wiesbaden behandeln wir Falten oder Narben der Gesichtshaut ebenso wie Hals, Dekoletté oder Hände. Sehr gute Erfolge können auch bei der Bekämpfung von Haarausfall oder dünner werdendem Kopfhaar erzielt werden.

Antworten auf häufig zu einer PRP-Behandlung gestellten Fragen:

  • Wie lange dauert die PRP-Behandlung?

    Wir planen für die komplette Prozedur 60 Minuten ein, – Blutentnahme, Haut ausreinigen, PRP einbringen, Mikroneedling, beruhigende Maske.

    Die eigentliche Unterspritzung dauert 10 Minuten.

  • Ist der Eingriff schmerzhaft?

    Sie erhalten im Vorfeld eine betäubende Salbe. Die Injektion erfolgt mit mikrofeinen Nadeln, die Sie lediglich als kleine „Piekser“ wahrnehmen.

  • Was ist nach der Behandlung zu beachten?

    Die Haut ist nach der Behandlung etwas empfindlich. Ideal ist es, wenn Sie die Haut anschliessend ruhen lassen können. Sollte es notwendig sein, dürfen Sie sich aber auch gerne schminken.

    Peeling und Sauna sind für eine Woche verboten, Sonne für zwei Wochen.

  • Wann darf ich wieder Sport treiben?

    Sport ist nach drei Tagen wieder möglich.

  • Welche Risiken bestehen?

    Der Eingriff ist risikoarm, selten können kleine Hämatome entstehen, die nach wenigen Tagen abklingen.

  • Wann wird das endgültige Ergebnis zu sehen sein?

    Das erste Ergebnis ist nach etwa einer Woche sichtbar. Ideal ist eine dreimalige Behandlung im zwei- bis vierwöchigen Abstand.

Kurzinfo Platelet Rich Plasma

Behandlungs-Dauer ca. 10-20 Minuten
Behandlungsfrequenz 2-3 Wochen
Betäubung Keine oder Lokale Betäubung
Gesellschaftsfähig Sofort
Arbeitsfähig Sofort
Nachbehandlung Kühlung
Resultat Nach 2-3 Wochen

Mehr Informationen über die Platelet Rich Plasma Behandlung auf YouTube:

Ein weibliches Gesicht während einer Platelet Rich Plasma (PRP) Behandlung und ein Arzt der eine Spritze hält.

Der Ablauf der PRP Behandlung

Für die PRP-Gewinnung werden etwa 15-30 ml Blut entnommen und mittels Zentrifugation etwa 7-14 ml Plasma isoliert, wobei nur physikalische Kräfte zum Einsatz kommen, ohne Zugabe von Fremdstoffen. Dieses plättchenreiche Plasma wird dann in das zu behandelnde Gewebe injiziert. Die enthaltenen Wachstumsfaktoren stimulieren die Regeneration, indem sie die Bildung neuer Zellen und Gewebe fördern, was zu einer Hautverjüngung führt. Die Wirkung der Eigenbluttherapie zeigt sich bereits innerhalb weniger Tage mit einer sichtbaren Verbesserung der Hautelastizität und -struktur. Die Behandlung ist gut verträglich, kann langanhaltende Ergebnisse erzielen und lässt sich oft mit anderen Verfahren kombinieren. Mögliche Nebenwirkungen wie vorübergehende Rötungen oder Schwellungen sind in der Regel mild und temporär. Allerdings gibt es bestimmte Kontraindikationen für die Behandlung, darunter Blut- oder Durchblutungsstörungen, Infektionskrankheiten, schwere Hauterkrankungen oder Tumoren. Bei aktiver Herpes-Infektion oder kürzlich überstandener Krebserkrankung sollte die Behandlung verschoben werden.