Bruststraffung in Kombination mit Implantaten

Augmentationsstraffung

Eine Bruststraffung, medizinisch bekannt als Mastopexie, ist eine ästhetische Operation, die dazu dient, erschlaffte oder hängende Brüste zu straffen und ihnen ein jugendlicheres und ästhetisch ansprechendes Erscheinungsbild zu verleihen. Diese chirurgische Maßnahme wird häufig von Frauen in Betracht gezogen, die mit den Auswirkungen von Schwangerschaft, Gewichtsverlust oder natürlicher Hautalterung konfrontiert sind und ihre Brüste wieder in eine straffere, attraktivere Form bringen möchten.

Entdecken Sie weitere Informationen zu den Preisen für unsere ästhetischen und plastischen Behandlungen und erhalten Sie Einblicke in unsere vielfältigen Angebote, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Die Augmentationsstraffung, auch als kombinierte Brustvergrößerung und Bruststraffung bezeichnet, ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die Brüste sowohl vergrößert als auch gestrafft werden. Die Kombination dieser beiden Verfahren bietet verschiedene Vorteile, die die Patientinnen in Betracht ziehen können:

  • Ganzheitliche Verbesserung: Die Augmentationsstraffung bietet eine umfassende Brustverbesserung, indem sie sowohl Volumen hinzufügt als auch gleichzeitig die Bruststraffung durchführt. Dies führt zu einem harmonischeren und ästhetisch ansprechenderen Erscheinungsbild der Brust.

  • Nur eine „Downtime“: Da beide Eingriffe gleichzeitig durchgeführt werden, gibt es nur eine Erholungsphase und daraus folgt, dass die Patientin sich nur einmal von der Operation erholen muss und schneller zum normalen Alltag zurückkehren kann.

  • Kostenersparnis: Die Kombination der Operationen kann kosteneffizienter sein, da sie die Anästhesiegebühren und den Operationssaal teilt und insgesamt weniger teuer sein kann als zwei separate Eingriffe.

  • Integriertes Ergebnis: Da die Brustvergrößerung und die Straffung gleichzeitig durchgeführt werden, kann der Chirurg das Ergebnis besser koordinieren und an die individuellen Bedürfnisse der Patientin anpassen.

Kurzinfo Augmentationsstraffung

Operationsdauer 2 Stunden
Narkose Vollnarkose
Klinikaufenthalt stationär 1 Nacht
Nachbehandlung Kühlung für 2-3 Tage,  Tragen eines Kompressions-BHs für 6-8 Wochen, Fadenzug nach 2 Wochen, Duschen nach 6 Tagen
Gesellschaftsfähig nach 4-7 Tagen
Berufsausfall 1-2 Wochen
Sport ach 6-8 Wochen

Informationen über die Augmentationsstraffung bei Youtube

Plastischer Chirurg Volkhart Krekel bei der Durchführung einer Brustvergrößerung

Die Behandlung

Der Ablauf einer Augmentationsstraffung, auch bekannt als Bruststraffung mit Implantaten, beginnt mit einer ausführlichen Beratung, in der Ihre individuellen Ziele und Ihre medizinische Vorgeschichte sorgfältig besprochen werden. Unter Vollnarkose führt ein erfahrener Chirurg präzise Schnitte durch, um Zugang zur Brusthöhle zu erhalten. Anschließend werden Implantate eingesetzt, um die Brüste zu vergrößern und zu straffen, während überschüssige Haut und Gewebe entfernt werden, um die gewünschte Form zu erreichen. Je nach Bedarf kann auch eine Anpassung der Brustwarzenposition erfolgen.

Nach Abschluss der Operation werden die Schnitte mit feinen Nähten verschlossen. Die postoperative Betreuung umfasst Anweisungen zur Pflege der Operationsstellen sowie regelmäßige Nachuntersuchungen, um den Heilungsprozess zu überwachen und sicherzustellen, dass das Ergebnis Ihren Erwartungen entspricht.

Unser erfahrenes Team bei Taunus Aesthetics steht Ihnen während des gesamten Prozesses zur Seite, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Behandlung erhalten und Ihre gewünschten Ergebnisse erzielen. Wir legen großen Wert auf höchste Sicherheitsstandards und Ihren persönlichen Komfort, um Ihre Zufriedenheit zu gewährleisten.