Lippenunterspritzung Gießen2024-04-30T13:52:51+02:00

Lippenunterspritzung

Lippenunterspritzung

Lippenunterspritzung bei Taunus-Aesthetics

Eine Lippenunterspritzung ist ein ästhetischer Eingriff, bei dem der behandelnde Arzt deine Lippen mit Hyaluronsäure aufspritzt. Mit dieser schonenden Behandlung bringst du deine Lippen in die gewünschte Form. Das Füllmaterial lässt sich leicht einbringen und ist sehr gut verträglich. Die Lippenkorrektur erfolgt in der Regel ambulant und dauert rund 30 Minuten. Der Filler baut sich jedoch mit der Zeit ab, sodass das Aufspritzen der Lippen mit Hyaluron regelmäßiger Wiederholung bedarf, um ein beständig exzellentes Ergebnis zu gewährleisten.

Die Volumenvergrößerung erfreut sich dabei besonderer Beliebtheit, ebenso wie die Modellierung der Lippenkonturen und die Beseitigung kleiner Fältchen, die häufig gewünscht werden. Als Füllmaterial verwenden wir die sehr gut verträgliche Hyaluronsäure, die der Körper innerhalb von neun bis zwölf Monaten wieder abbaut.

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, um einen Termin zu vereinbaren – wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Entdecken Sie weitere Informationen zu den Preisen für unsere ästhetischen und plastischen Behandlungen und erhalten Sie Einblicke in unsere vielfältigen Angebote, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Schönes weibliches Gesicht

Der Behandlungsablauf

Die Schaffung eines verführerischen Kussmundes durch Lippenunterspritzung ist ein Kunsthandwerk, das sorgfältige Planung und Technik erfordert. Wir führen seit über 20 Jahren die Verschönerung der Lippen regelmäßig und erfolgreich durch. Hier ist ein Überblick über den typischen Ablauf einer Lippenunterspritzung:

Im Rahmen der Lippenunterspritzung beginnt der Prozess mit einem ausführlichen Beratungsgespräch zwischen dem Patienten und dem behandelnden Arzt. In diesem Dialog werden die individuellen Wünsche des Patienten besprochen, verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt und gemeinsam eine maßgeschneiderte Behandlungsstrategie entwickelt.

Nach der Festlegung der Vorgehensweise erfolgt die sorgfältige Vorbereitung des zu behandelnden Bereichs, einschließlich Reinigung und Desinfektion. Zur Steigerung des Komforts während des Eingriffs kann eine betäubende Creme auf die Lippen aufgetragen werden.

Die eigentliche Injektion erfolgt präzise mit feinen Nadeln, wobei der gewählte Filler – häufig Hyaluronsäure – gezielt in die Lippen eingebracht wird. Der Arzt kann dabei spezifische Bereiche fokussieren, wie den Lippenrand, das Lippenvolumen oder solche, die einer gezielten Korrektur bedürfen.

Nach der Injektion erfolgt eine sanfte Massage und Modellierung der Filler, um eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten und mögliche Klumpen oder Unebenheiten zu vermeiden.

Abschließend überprüft der Arzt das Resultat und bespricht die Nachsorge mit dem Patienten. Mögliche vorübergehende Schwellungen oder Blutergüsse klingen in der Regel innerhalb weniger Tage ab, und der Patient erhält Anleitungen zur weiteren Pflege.

Wunderschöner weiblicher Kussmund

Blogartikel

Lippenfiller: Muss es immer Schlauchboot sein?

Wir fragen uns: Muss es immer Schlauchboot sein? In Zeiten von Selfies und social Media, ist der modellierte Mund defintiv zum IT-Körperteil aufgestiegen. Man hat sie deutlich vor Augen... die Chiara Ohovens und Kylie Jenners dieser Welt: Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure: bei denen aus „viel“ schnell „viel zu viel“ wird.

Nach oben