Unterlidstraffung Düsseldorf2024-01-29T14:52:21+01:00

Unterlidstraffung

Unterlidstraffung

Blepharoplastik des Unterlides – Tränensäcke und Malar Bags entfernen

Unterlidstraffung bei Taunus-Aesthetics

Ein frisches und erholtes Erscheinungsbild der Augenpartie ist ein Symbol für Jugendlichkeit und Vitalität. Der natürliche Alterungsprozess verlangsamt jedoch die Zellerneuerung und Regeneration, während der Körper weniger Kollagen produziert, was zu einem Verlust von Hautfestigkeit und -straffheit führt. Dies führt häufig zu feinen Fältchen in der Augenpartie. Mit zunehmendem Alter können auch Hauterschlaffungen auftreten, die sich als Schlupflider (Oberlid) oder Tränensäcke (Unterlid) zeigen. Die Augenlidstraffung bietet die Möglichkeit, sowohl Ober- als auch Unterlider zu korrigieren und optisch zu verjüngen. Welche Maßnahmen sind nach dem Eingriff wichtig, um die Heilung zu fördern? Und wie lange bleiben die Ergebnisse einer Lidstraffung sichtbar?

tränensäcke, unterlidstraffung

Ablauf einer Unterlidstraffung:

Die Entfernung von Tränensäcken durch eine Unterlidstraffung ist eine effektive Lösung, wenn das Gewebe und insbesondere die Haut unter dem Auge an Festigkeit verlieren. Dies führt zu einem unschön empfundenen Hautüberschuss, der das Auge geschwollen und aufgequollen erscheinen lässt, und das Gesicht insgesamt älter und müder wirken lässt. Hausmittel wie Cremes, Massagen oder Pflegemasken können diesem Hautüberschuss nicht entgegenwirken. Die chirurgische Unterlidstraffung bietet hingegen eine Lösung, bei der der Hautüberschuss entfernt wird. Der Eingriff dauert etwa eine Stunde und erfolgt in Lokalanästhesie mit Dämmerschlaf. In den meisten Fällen können die Patienten die Klinik noch am selben Tag verlassen, und bei Bedarf kann auch das Fettgewebe unter dem Auge behandelt werden, um einen harmonischen und straffen Effekt zu erzielen.

Direkt nach der Operation ist es wichtig, den Augenbereich regelmäßig und vorsichtig zu kühlen, um Schwellungen zu minimieren. Der Kopf sollte beim Liegen leicht erhöht sein, um das Risiko von Schwellungen und Blutergüssen zu reduzieren. In den ersten Tagen ist eine körperliche Schonung ratsam, und nach etwa fünf bis sieben Tagen sind die meisten Patienten wieder gesellschaftsfähig.

Sportliche Betätigungen sollten für ein bis zwei Wochen pausiert werden, wobei besonders auf den individuellen Heilungsverlauf geachtet werden sollte. Nach der Lidstraffung können vorübergehend Schwellungen, Hämatome und Rötungen auftreten, die jedoch in der Regel innerhalb weniger Tage nachlassen. Seltene Risiken umfassen Wundheilungsstörungen, Nachblutungen, Infektionen oder Funktionsstörungen wie hängende Augenlider oder vermehrtes Tränen der Augen. Für trockene oder gereizte Augen nach der Operation können pflegende Tropfen verwendet werden, und leichte Schmerzen lassen sich mit entsprechenden Medikamenten lindern.

Nach der Lid-OP ist ein besonders sensibler Sonnenschutz wichtig, da die Augen empfindlicher auf Licht reagieren können. Die endgültigen Ergebnisse der Lidstraffung zeigen sich etwa drei Monate nach der Behandlung und sind langanhaltend. Die Verjüngung der Augenpartie kann mehrere Jahre anhalten, und durch gezielte Hautpflege lässt sich der Alterungsprozess zusätzlich verlangsamen.

Ein weibliches Gesicht mit sichtbaren Tränensäcken

Blogartikel

Nach oben